Reijnders - Profesional Web Diseño y Desarrollo
Info@Reijnders.at

Mobil: +43 (0)7800 07800
Start « Allgemeine Geschäftsbedingungen

Reijnders - Passion for your business.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit der Firma:

REIJNDERS - Unternehmensberatung | Informationstechnologie
Idlhofgasse 59-63, 8020 Graz
Steiermark, Austria
T: +43 (0)7800 07800
Email: Info@Reijnders.at


nachfolgend REIJNDERS genannt. Nebenabreden sind nur dann rechtsverbindlich, wenn sie schriftlich und firmenmäßig gezeichnet bestätigt wurden. Angebote sind grundsätzlich freibleibend und sind auf einen im Angebot definierten Zeitraum begrenzt. Die vorliegenden Bedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte, selbst wenn nicht ausdrücklich darauf Bezug genommen wird.

2. Leistungsumfang / Einschränkungen
a) Gegenstand eines Auftrages an REIJNDERS können sein:

  • die Registrierung oder Übernahme von Domains
  • das Hosting von Domains auf den Nameservern von REIJNDERS.WS
  • die Vermietung von Webspace
  • die Erstellung eines individuellen Webauftritts (Website) mit möglicher Integration sämtlicher im Angebotsportfolio von REIJNDERS befindlicher Produkte
  • die Wartung und Betreuung von Weblösungen
  • Dienstleistungen wie Beratung im Hinblick auf E-Business
  • Services wie z.B. die Erstellung von Videos, Fotos oder Texten die konkret zur Produktion eines individuellen Webauftritts benötigt werden
  • Support von E-Mail-Konten oder Softwareinstallationen oder Updates
  • Verkauf von Hard- und Software in kleinem Rahmen
b) Die Auftragserteilung an REIJNDERS kann schriftlich (auch per E-Mail oder Fax) oder mündlich bzw. fernmündlich aufgrund eines schriftlichen Angebotes erfolgen.
c) Ein Vertrag zwischen dem Kunden und REIJNDERS kommt durch formlose Auftragsbestätigung von REIJNDERS oder auch durch schlüssige Handlung, wie Durchführung des Auftrages, zu Stande. Ausgenommen hievon sind Aufträge über Registrierungen/Übernahmen von Domains, wenn sich herausstellt, dass die Domain bereits anderwärtig vergeben ist oder der Kunde die erforderlichen Informationen, die für einen erfolgreichen Domaintransfer notwendig sind nicht beibringen kann. Allfällige ABG's des Kunden werden nicht Bestandteil des Vertrages.
d) REIJNDERS kann die vereinbarten Leistungen, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, auch von fachkundigen Mitarbeitern und/oder durch Dritte erbringen lassen.
e) Der Internet-Zugang (Dial-ln), den der Kunde benötigt, um z.B. auf seine E-Mail-Konten oder auf seinen Webspace zugreifen zu können, ist NICHT Bestandteil der Leistungen von REIJNDERS. Die zum Betreiben benötigten IP-Adressen bleiben im Besitz von REIJNDERS und dürfen jederzeit verändert werden.

3. Leistungserstellung / Einschränkungen
a) REIJNDERS erbringt selbst oder durch Dritte Leistungen nach näherer Maßgabe ihres Leistungsangebots.
b) REIJNDERS ist es gestattet, ihre Server immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu halten und entsprechend auch Software-Updates auf den Servern vorzunehmen.
c) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, darf REIJNDERS die ihr obliegenden Leistungen auch von fachkundigen Mitarbeitern oder Dritten erbringen lassen.
d) REIJNDERS sagt eine Erreichbarkeit ihrer Webserver von 98 % im Jahresmittel zu. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen die Webserver aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von REIJNDERS liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, Störungen des Internets durch Netzanbieter etc.), über das Internet nicht zu erreichen sind. REIJNDERS kann weder für die Funktionsfähigkeit der Internetverbindungen diverser Telekommunikations¬anbieter die zu ihren Servern hinführen, noch bei Stromausfällen und bei Ausfällen von Servern, de nicht in ihrem Einflussbereich stehen haften
e) Für Leistungen, die REIJNDERS auf Wunsch des Kunden an einem anderen Ort, als ihrem Geschäftssitz erbringt, können auch An- und Abfahrtszeiten berechnet werden. Für jeden gefahrenen Kilometer steht REIJNDERS ein Fahrtkostenersatz zu, der im Vorhinein mit dem Kunden zu vereinbaren ist.
f) Stellt REIJNDERS einem Kunden einen passwortgeschützten FTP-Zugang für seinen Webspace zur Verfügung, mit dem dieser Inhalte/Daten selbst speichern, ändern, ergänzen oder löschen kann (File Transfer Protokoll - FTP) so gelten besondere Bestimmungen. Der Kunde hat keinen Anspruch mehr auf Service-Unterstützung, wenn er das von REIJNDERS zur Verfügung gestellte Passwort für diesen FTP-Zugang ändert. Der Kunde kann die Rücksetzung des von ihm veränderten Passwortes beantragen. Diese Passwort-Rücksetzung ist mit € 10,- kostenpflichtig. Der Kunde verpflichtet sich, das Passwort streng geheim zu halten und REIJNDERS unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist.
g) Bei der Erstellung von individuellen Webauftritten durch REIJNDERS wird weitestgehend browserneutral programmiert und die Darstellung im Hinblick auf die Browserversionen Netscape 6.0 und Internet Explorer 6.0 und höher, optimiert. Eine Optimierung auf niedrigere Browserversionen ist gesondert zu vereinbaren. Die Optimierung der Darstellung wird prinzipiell auf die Bildschirmauflösungen 800 x 600 Pixel und 1024 x 768 Pixel durchgeführt.
h) Bei der eigenen Gestaltung seiner Inhalte/Daten ist der Kunde hinsichtlich der Wahl der technischen Möglichkeiten weitgehend frei. REIJNDERS behält sich allerdings vor, den Einsatz von Techniken zu untersagen, die den Webserver übermäßig stark belasten. Das Betreiben eines Downloadservers, die Untervermietung des Webspace, Freeservices (zB. Freemail-Service oder Counter-Service) sowie das Betreiben von Bannertausch-, Mail- und Newsletter-Diensten ist grundsätzlich nicht gestattet.
i) Der Kunde ist angehalten auch selbst aktuelle Sicherheitskopien von seinen Daten anzufertigen.
j) Stellt sich im Zuge der Erstellung von Webauftritten durch REIJNDERS heraus, dass die Durchführung tatsächlich oder juristisch unmöglich ist, so kann REIJNDERS, sofern der Kunde den Auftrag nicht entsprechend abändert oder die Vorraussetzungen dafür schafft, dass eine Durchführung möglich wird, vom Vertrag zurücktreten, insbesondere, wenn die Gefahr der Verletzung von Rechten Dritter besteht.
k) Ist die Unmöglichkeit der Ausführung eines Auftrages die Folge eines Versäumnisses des Kunden oder eine nachträgliche Änderung der vereinbarten Leistungsbeschreibung des Angebotes durch den Kunden, ist REIJNDERS ebenfalls berechtigt vom Vertrag zurück zu treten.
l) Vereinbarte Liefer- und Fertigstellungstermine können nur dann eingehalten werden, wenn der Kunde alle zur Leistungserstellung notwendigen Daten/Informationen/Unterlagen in der vereinbarten Form, vollständig und rechtzeitig zur Verfügung stellt und der eventuellen Mitwirkungspflicht im erforderlichen Ausmaß nachkommt.
m) Lieferverzögerungen und Kostenerhöhungen, die durch unrichtige, unvollständige oder nachträglich geänderte Angaben und Informationen bzw. der zur Verfügung gestellten Unterlagen entstehen, sind von REIJNDERS nicht zu vertreten und können auch nicht zum Verzug führen. Daraus resultierende Mehrkosten trägt der Kunde.
n) Bei Großaufträgen ist REIJNDERS berechtigt Teillieferungen durchzuführen, dies gilt insbesondere beim Einbinden von eigenständigen Modulen in Webauftritte. Hier besteht die Möglichkeit Module einzeln frei zu schalten. Teillieferungen bedürfen jedoch immer der Absprache mit dem Kunden.
o) Der Kunde erhält die Möglichkeit den von REIJNDERS erstellten Webauftritt vor tatsächlicher Online-Schaltung zu kontrollieren und eventuelle Fehler oder Missverständnisse umgehend zu reklamieren. Es kann auch laufende Kontrolle über einen von REIJNDERS bekannt gegebenen geheimen Internet-Link erfolgen. Hier erhält der Kunde die Möglichkeit die Entstehung des Webauftrittes Schritt für Schritt mitzuverfolgen und Fehler oder Missverständnisse sofort aufzuzeigen.
p) Sollte ein Kunde nicht mit der durchgeführten Leistungserstellung von REIJNDERS zufrieden sein, so ist eine schriftliche Mängelrüge im gesetzlich definierten Zeitraum einzubringen.
q) Sollte ein Kunde selbst Veränderungen an dem für ihn von REIJNDERS programmierten Webauftritt vornehmen, so ist REIJNDERS von allen Verpflichtungen die diesen Webauftritt betreffen sofort frei. Weiters kann keine Garantie mehr über die volle Funktionalität der eventuell eingebundenen Module/Tools von REIJNDERS übernommen werden.

4. Preise / Zahlungsbedingungen / Abrechnungszeiträume
a) Alle Preise verstehen sich in EURO ohne Umsatzsteuer und gelten nur für das jeweilige Angebot.
b) Die aktuelle Preisliste ist auf der Website von REIJNDERS unter www.reijnders.at mittels .pdf Datei jederzeit aufrufbar.
c) Zahlungen sind ab Vertragsbeginn im Voraus für die Abrechnungszeiträume zu entrichten. Diese Abrechnungszeiträume ergeben sich aus den Tarifbeschreibungen.
d) Aus Vereinfachungsgründen werden ab dem 15. d. M. halbe und bis zum 15 d.M. volle Monaten abgerechnet.
e) Sonderleistungen bzw. zusätzliche Leistungen zum Tarif (z.B. zusätzlicher Speicherplatz oder E-Mail to Fax, SSL, etc.,...) haben den gleichen Abrechnungszeitraum wie der dazugehörige Tarif.
f) Die Vertragslaufzeit für Domains beträgt, sollte nichts anderes bei Domainbestellungen vereinbart worden sein, 12 Monate und verlängert sich um jeweils 12 Monate entsprechend den Bestimmungen des jeweiligen NIC.
g) Grundsätzlich ist REIJNDERS berechtigt, bei Nichteinlösung von Lastschriften, aufgelaufene Bankspesen an den Kunden weiterzuverrechnen.
h) Als Datum der Zahlung gilt der Zahlungseingang am Bankkonto von REIJNDERS.
i) Für den Fall, dass der Kunde seine Zahlungsverpflichtung nicht rechtzeitig erfüllt, schuldet er REIJNDERS vom Fälligkeitszeitpunkt an Verzugszinsen in banküblichem Ausmaß. Für jede Nichteinlösung von Lastschriften und auch für jede Mahnung hat der Kunde eine Bearbeitungspauschale von € 10,- zu bezahlen.
j) Die Nichteinhaltung von eventuell vereinbarten Akontozahlungen berechtigt REIJNDERS, die laufenden Arbeiten an einem Projekt einzustellen und vom Vertrag bzw. von der Vereinbarung zurückzutreten.
k) Bei Zahlungsverzug wird ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet. Gerät ein Kunde mit der Zahlung des Entgeltes in Verzug oder wird eine Lastschrift nicht eingelöst ist REIJNDERS berechtigt, die entsprechende Internet-Präsenz des Kunden ohne weitere Ankündigung sofort zu sperren und die Domain nach Ablauf von 4 Wochen nach der Mahnfrist bzw. seit Beginn des Zahlungsverzugs zu löschen bzw. die Domain an die jeweilige Registrierungsstelle (NIC) zu übergeben. Bei der Sperrung der Präsenz bzw. Domain fallen auch weiterhin die monatlichen Gebühren an, da die Leistung von REIJNDERS bei ordnungsgemäßer Zahlung weiter zur Verfügung gestanden hätte bzw. für die Inhalte/Daten des Kunden weiter der Webspace zur Verfügung gestellt wird. Bei Sperrung der Präsenz wegen Zahlungsverzug ist eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 vom Kunden zu bezahlen. Die Sperrung der Präsenz wird solange aufrechterhalten, bis sämtliche Kosten (auch außergerichtliche Mahnkosten, Gerichtskosten, Anwaltskosten und die Bearbeitungsgebühr wegen Sperrung) vollständig bezahlt sind. Bei Sperrung der Domain/Präsenz haftet REIJNDERS nicht für Schäden, die durch die Sperrung beim Kunden eintreten. Ist die Sperrung zu Unrecht oder zu früh erfolgt, hat der Kunde REIJNDERS unverzüglich von einer unberechtigten Sperrung zu informieren. Die verspätete Mitteilung lässt Schadensersatzansprüche entsprechend entfallen.
l) Kommt der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, so ist REIJNDERS berechtigt, alle Vertragsleistungen des Kunden, auch aus anderen Verträgen zu sperren, bis Zahlung erfolgt ist.
m) Sollte sich um die Zahlungsverpflichtung Streit ergeben, darf REIJNDERS trotzdem die Präsenz sperren, bis die Zahlung erfolgt ist. Das Bestreiten der Zahlungsverpflichtung durch den Kunden führt nicht dazu, dass REIJNDERS das Recht auf Sperrung der Präsenz verliert.
n) Der Kunde ist verpflichtet stets seine aktuelle Anschrift mitzuteilen. Ansonsten muss er die Kosten für die Ermittlung seiner Anschrift erstatten; mindestens jedoch € 15,- Bearbeitungsaufwand. Sollte sich die Anschrift geändert haben, ist REIJNDERS nicht verpflichtet die neue Anschrift zu ermitteln, sondern kann die Domain bzw. Internetpräsenz sperren bzw. die Domain zur Löschung freigeben.
o) Die Abrechnung der Mietleistung im Hosting erfolgt grundsätzlich jährlich im Vorhinein mittels Lastschriftverfahren unter Berücksichtigung von 8 Tagen Zahlungsziel. Domains werden grundsätzlich aufgrund der Registrierungsbestimmungen jährlich im Vorhinein abgerechnet.
p) Die Abrechnungen von Wartungen, Dienstleistungen, Services, Software- und Hardware erfolgt nach Lieferung der Leistung aufgrund von tatsächlichem und/oder zeitlichem Aufwand gemäß der aktuellen Preisliste bzw. gemäß dem jeweiligen schriftlichen Angebot.
q) Die Zahlung ist prompt nach Rechnungslegung ohne Abzug fällig.
r) Bei Zahlungsverzug werden sofort alle noch offenen Rechnungen eines Kunden fällig.
s) Bei Zahlungsverzug können die offenen Beträge auch ohne vorherige Mahnung zur Klage gebracht werden.
t) Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen nicht vollständiger Gesamtlieferung, Garantie- oder Gewährleistungsansprüche oder Bemängelung zurück zu halten. Berechtigte Ansprüche können selbstverständlich nach Klärung der Sachlage rückgefordert werden.

5. Preisänderungen
a) REIJNDERS ist berechtigt, die Preise ohne schriftliche Vorankündigung zu erhöhen. In diesem Fall hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zu dem Termin zu kündigen, an dem die Preisänderung wirksam wird.
b) Die Angebote und Preise sind freibleibend. Aufträge werden zur schnelleren Abwicklung durch REIJNDERS auch online entgegengenommen. Zur Berechnung gelangen die am Tage der Bestellung gültigen und vereinbarten Preise bzw. die Preise It. schriftliches Angebot.

6. Domainnamen / Einschränkungen
a) Soweit Gegenstand der Leistungen von REIJNDERS auch die Bereitstellung und/oder Pflege von Internet-Domains ist, wird REIJNDERS gegenüber der jeweiligen Registrierungsstelle (NIC) zur Domain-Vergabe lediglich als Vermittler tätig. Durch Verträge mit solchen Organisationen wird ausschließlich der Kunde berechtigt und verpflichtet.
b) REIJNDERS übernimmt deshalb keine Gewähr dafür, dass die für den Kunden beantragten und delegierten Domains noch frei von Rechten Dritter sind oder auf Dauer Bestand haben. Das gilt auch für die unterhalb der Domain von REIJNDERS vergebenen Subdomains.
c) Bei der Einrichtung des Webauftritts mit dem gewünschten Namen (Domain) des Kunden kann es vorkommen, dass diese Domain bereits vergeben ist. Ein Vertrag über die Einrichtung des Webauftritts wird, dann als nicht zustande gekommen angesehen, außer der Kunde entscheidet sich für eine andere Domain.
d) Bei der Übernahme einer Domain mit bereits bestehendem Webauftritt von einem anderen Provider, kann es zu einem mehrtägigen Ausfall des Webauftritts kommen. Soweit sich dieser Ausfall in technisch möglichen und vertretbaren Rahmen hält, sind sämtliche Schadensersatzansprüche ausgeschlossen. REIJNDERS haftet darüber hinaus nur für vorsätzliches und grob fahrlässiges Handeln.
e) Sollte der Kunde von dritter Seite aufgefordert werden, eine Internet-Domain aufzugeben, weil sie angeblich fremde Rechte verletzt, wird er REIJNDERS hiervon unverzüglich unterrichten. REIJNDERS ist in einem solchen Fall berechtigt im Namen des Kunden auf die Internet-Domain zu verzichten. Von Ersatzansprüchen Dritter, die auf der unzulässigen Verwendung einer Internet-Domain beruhen, stellt der Kunde REIJNDERS hiermit frei.
f) REIJNDERS ist jederzeit berechtigt, die Inhalte/Dateien des Kunden auf einem anderen Speicherbereich abzulegen und die IP-Adresse entsprechend zu ändern, ohne dass der Kunde daraus Ansprüche gegen REIJNDERS geltend machen kann.
g) Übernimmt REIJNDERS eine bereits bestehende Domain für oder von einem Kunden zum Nameserverhosting (auch im Zuge von Webspacevermietung) so sind vom Kunden alle Vorkehrungen zu treffen, damit ein Transfer auf die Nameserver von REIJNDERS auch administrativ möglich wird. So muss z.B. der Domaininhaber dafür Sorge tragen, dass die zum Domaintransfer eventuell notwendigen Authentifizierungs-Codes rechtzeitig bekannt gegeben werden, bzw. dass die im Admin-C Bereich seiner Domain in der Datenbank des jeweiligen NIC gelisteten Daten insbesondere E-Mail-Adressen korrekt eingetragen und aktiv sind, bzw. muss der Domaininhaber sämtliche für den Transfer notwendigen Formulare ausfüllen, bestätigen, alle notwendige Unterschriften leisten und darf die Transferanträge der Registrierungsstellen die per E-Mail einlangen nicht ablehnen. Im Zweifelsfall ist immer Rücksprache mit REIJNDERS zu halten.
h) Werden von Seiten des NIC Anträge auf Domaintransfer aufgrund von fehlender oder falscher Daten des Domaininhabers oder aufgrund von abschlägiger Bestätigung des vorherigen Providers (Tech-C) oder des Admin-C egal aus welchem Grund auch immer abgelehnt, so fällt für jeden fehlgeschlagenen Transferantrag eine Aufwandsentschädigung von € 10,- an, die der Kunde leisten muss, auch wenn die Domain nicht an REIJNDERS übertragen werden kann und daher in Folge auch kein Hosting-Vertrag (Domain und/oder Webspace) zu Stande kommt.

7. Suchmaschineneinträge / Einschränkungen
a) REIJNDERS führt die Anmeldung des jeweiligen Webauftritts bei in einer vorher definierten Auswahl von Suchmaschinen (Online-Suchdienste von Internet-Inhalten) durch. Diese Leistung erbringt REIJNDERS durch manuelle Eingabe speziell nach den individuellen Anforderungen der jeweiligen Suchmaschinen um beste Ergebnisse zu erzielen. Die tatsächliche Aufnahme des Webauftritts in die betroffenen Suchmaschinen ist jedoch ohne Gewähr. Über eine Aufnahme und den Zeitpunkt der Aufnahme entscheidet alleinig der Betreiber der jeweiligen Suchmaschine.
b) Dem Kunden ist bekannt, dass die von ihm für die Anmeldung angegebene Daten (Stichwörter, Beschreibungen) im Internet übertragen werden und nach der Aufnahme in eine Suchmaschine allgemein zugänglich sind. Für die für die Anmeldung erforderlichen Daten hat der Kunde die alleinige Verantwortung. Eine Prüfung, ob diese Daten Rechte Dritter verletzen wird nicht vorgenommen.
c) Der Kunde stellt REIJNDERS alle als Meta-Tags einzubindenden Suchbegriffe zur Verfügung.

8. Gewährleistung / Garantie / Haftung
a) Für Mängel in den von REIJNDERS erstellten Webauftritten haftet REIJNDERS nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
b) REIJNDERS ist für die Inhalte, die der Auftraggeber bereitstellt, nicht verantwortlich. Insbesondere ist REIJNDERS nicht verpflichtet, diese Inhalte auf mögliche Rechtsverstöße zu überprüfen.
c) Sollten Dritte den Anbieter wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruch nehmen, die aus den Inhalten des Webauftrittes resultieren, verpflichtet sich der Auftraggeber, REIJNDERS von jeglicher Haftung gegenüber Dritten freizustellen und die Kosten die wegen möglicher Rechtsverletzung entstehen zu ersetzen.
d) REIJNDERS kann weder für die Funktionsfähigkeit der Internetverbindungen diverser Telekommunikationsanbieter die zu ihren Servern hinführen, noch bei Stromausfällen und bei Ausfällen von Servern, die nicht in ihrem Einflussbereich stehen haften.
e) Bei Ausfall des eigenen Servers wird sich REIJNDERS schnellstmöglich um Wiederherstellung bemühen. Der Kunde hat aufgrund eines Stillstandes ausdrücklich keine Möglichkeit auf Rechnungsminderung oder Schadenersatzansprüche. Der Kunde ist sich bewusst, dass ein absolut ausfallsfreier Betrieb eines Webservers nach heutigem technischem Stand der Dinge nicht möglich ist.
f) REIJNDERS haftet nicht für die Funktionalität von etwaigen E-Mail-Programmen, die der Kunde zur Verwaltung, Bearbeitung und zum Empfang und Versand seiner E-Mails verwendet.
g) REIJNDERS haftet nicht für die Kompatibilität von diversen E-Mail-Programmen mit Antiviren-Programmen die den E-Mail-Empfang und Versand eventuell beeinträchtigen können. Mit welcher E-Mail-Software der Kunde seine E-Mails verwalten möchte, steht allein im Entscheidungs- und Verantwortungsbereich des Kunden, ebenso wie die Prüfung ob diese E-Mail-Software mit anderen Programmen, die der Kunde auf seinem Gerät installiert hat kompatibel ist.
h) REIJNDERS kann in diesem Zusammenhang nur die Funktionalität der eingerichteten E-Mail-Konten auf ihrem eigenen Mailserver und die dazugehörige Webmailanbindung garantieren und prüfen.
i) Der Kunde stellt REIJNDERS von sämtlichen Ansprüchen hinsichtlich der überlassenen Daten frei. REIJNDERS ist nicht für die Datensicherung der auf dem Webspace gespeicherten Dateien verantwortlich. Soweit Daten vom Kunden direkt auf den Webspace übermittelt werden, stellt der Kunde vorher Sicherheitskopien her, die er im Falle eines Datenverlustes unentgeltlich an REIJNDERS übermitteln kann.
j) Dem Kunden ist bekannt, dass aufgrund der Struktur des Internet die Möglichkeit besteht, übermittelte Daten abzufangen, dieses Risiko nimmt der Kunde in Kauf. REIJNDERS haftet auch nicht für Verletzungen der Vertraulichkeit von E-Mail-Nachrichten oder anders übermittelter Daten und Informationen.
k) REIJNDERS übernimmt keine Garantie dafür, dass der Webspace für einen bestimmten Dienst, oder eine bestimmte Software geeignet oder permanent verfügbar ist. Die Leistungen im Bereich Webspace-Vermietung sind in der jeweiligen Tarifbeschreibung genau aufgelistet.
l) Für Störungen innerhalb des World Wide Web kann REIJNDERS keine Haftung übernehmen.
m) Haftung und Schadenersatzansprüche sind auf die Höhe des Auftragswertes beschränkt.

9. Veröffentlichte Inhalte / Rechte Dritter
a) Der Kunde stellt REIJNDERS von jeglicher Haftung für den Inhalt der von ihm übermittelten Daten frei und versichert, dass die bereitgestellten Inhalte und von ihm eventuell direkt veröffentlichten Inhalte weder gegen venezolanischen noch gegen sein hievon gegebenenfalls abweichendes Heimatrecht, insbesondere gegen das Urheber-, Datenschutz- und Wettbewerbsrecht verstoßen. Er versichert weiters, dass er mit seinen Inhalten/Daten keinerlei Warenzeichen-, Patent- oder andere Rechte Dritter verletzt.
b) Für den/die Inhalt/Daten ist der Kunde allein verantwortlich. REIJNDERS kann den Vertrag fristlos kündigen und den Webspace des Kunden sofort sperren, falls der/die Inhalt/Daten gegen das geltende Recht verstößt, Dritte negativ darstellt oder öffentlichen Anstoß erregt. Der Kunde wird von einer eventuell daraus resultierenden Löschung von Daten von seinem Webspace unverzüglich informiert. Das Gleiche gilt, wenn REIJNDERS von Dritten aufgefordert wird, Inhalte auf ihren Webservern zu ändern oder zu löschen, weil sie angeblich fremde Rechte verletzten, dies erfolgt jedoch nur nach vorheriger Absprache mit dem Kunden.
c) REIJNDERS ist berechtigt solche Inhalte/Daten, deren Speicherung auf ihrem Webserver die Rechte Dritter verletzen könnten, vom Webspace zu löschen oder in anderer geeigneter Weise vom Zugriff Dritter auszuschließen. Kann der Kunde den Nachweis erbringen, dass eine Verletzung von Rechten Dritter nicht gegeben ist, so wird REIJNDERS die betroffenen Inhalte/Daten wieder verfügbar machen.
d) Es besteht von Seiten REIJNDERS keine Prüfungspflicht der Daten des Kunden.
e) REIJNDERS behält sich das Recht vor, den Webspace des Kunden zu sperren, falls dieser Programme, Scripts oder ähnliches auf seinem Webspace einrichtet, die das Betriebsverhalten des Servers beeinträchtigen.
f) Der Kunde verpflichtet sich, keine pornographischen oder erotischen Inhalte (z.B. Nacktbilder, Peepshows etc.) ohne schriftliche Genehmigung auf seinem Speicherplatz abzulegen.

10. E-Mails und Newsgroups
a) REIJNDERS behält sich vor, für den Kunden eingegangene persönliche Nachrichten zu löschen, soweit sie nicht binnen vier Wochen nach Eingang auf dem Mailserver von ihm abgerufen wurden. Das Versenden von Rundschreiben oder Serienbriefen (Nachrichten, die inhaltsgleich an mehrere Empfänger versandt werden) über die E-Mail-Konten des Kunden ist grundsätzlich untersagt, sofern dabei insgesamt mehr als 100 Empfänger im Monat angeschrieben werden, ausgenommen hievon ist die Versendung durch den REIJNDERS-Newsletter. Ebenso ist das Versenden von Nachrichten mit kommerzieller Werbung ohne Aufforderung durch den Empfänger untersagt.
b) Soweit Gegenstand der Leistungen von REIJNDERS auch die Gewährung des Zugangs zu öffentlichen Diskussionsforen (Newsgroups) ist, richtet sich die Dauer der Speicherung von öffentlichen Nachrichten nach den betrieblichen Erfordernissen von REIJNDERS.

11. IRC (Internet Relay Chat)
Das Internet Relay Chat (IRC) ist ein Computerprogramm, das es ermöglicht via Internet mit Tausenden von Menschen (gleichzeitig) zu sprechen. Installation von IRC oder IRC bots auf REIJNDERS Webspaces ist ausdrücklich untersagt.

12. Haftungsbeschränkung
REIJNDERS haftet ausschließlich für Schäden, die von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurden.

13. Urheber- und Verwertungsrechte

a) Alle Urheberrechte an den vereinbarten Leistungen und Produkten gemäß Punkt 2a dieser AGB stehen REIJNDERS bzw. dessen Lizenzgeber zu. Der Kunde erhält ausschließlich das Recht, diese Leistungen zu eigenen Zwecken, zur für die im Vertrag oder Angebot spezifizierten Anwendungen und im Ausmaß der erworbenen Lizenzen zu verwenden. Eine Verbreitung der Leistungen von REIJNDERS durch den Kunden ist gemäß Urheberrechtsgesetz ausgeschlossen. Durch die Mitwirkung des Kunden bei der Herstellung der Leistungen, werden keine Rechte an diesen Leistungen erworben. Jede Verletzung der Urheberrechte von REIJNDERS zieht Schadenersatzansprüche nach sich.
b) Die Anfertigung von Kopien und die Verwendung einzelner Teile wie z.B. von Scripten und Modul-Programmierungen ist nicht gestattet. Gesamtkopien von Webauftritten oder Hintergrunddaten sind lediglich zu Archiv- und Datensicherungszwecken und unter der Bedingung gestattet, dass sämtliche Copyright- und Eigentumsvermerke in diesen Kopien unverändert mit übertragen werden.
c) An geeigneten Stellen wird in den von REIJNDERS erstellten Webauftritten auf die Urheberstellung mit „Copyright by REIJNDERS" verwiesen. Der Kunde ist nicht berechtigt, diesen Hinweise ohne Zustimmung von REIJNDERS zu entfernen.

14. Markenrechtlicher Schutz von Domain-Namen
Der Kunde versichert, dass er mit der Bestellung des Domain-Namens wissentlich kein Warenzeichen einer fremden Firma verletzt bzw. der Domain-Name nicht markenrechtlich geschützt ist. Für den Fall, dass REIJNDERS von Dritten wegen der Verletzung solcher Rechte in Anspruch genommen wird, verpflichtet sich der Kunde, REIJNDERS halten. Ebenfalls behält sich REIJNDERS die Sperrung der betreffenden Domain vor.

15. Datenschutz
a) Der Kunde ist damit einverstanden, dass persönliche Daten (Bestandsdaten) und andere Informationen, die sein Nutzungsverhalten (Verbindungsdaten) des jeweiligen Webspace betreffen (z.B. Zeitpunkt, Anzahl und Dauer der Verbindungen, Zugangskennwörter, Up- und Downloads), von REIJNDERS während der Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert werden, soweit dies zur Erfüllung des Vertragszwecks, insbesondere für Abrechnungszwecke, erforderlich ist. Mit der Speicherung von Inhalten/Daten auf den von ihm gemieteten Webspace erklärt er sein Einverständnis. Die erhobenen Bestandsdaten verarbeitet und nutzt REIJNDERS auch zur Beratung der Kunden, zur Werbung und zur Marktforschung für eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung von Dienstleistungen. Der Kunde kann einer solchen Nutzung seiner Daten widersprechen.
b) REIJNDERS verpflichtet sich, dem Kunden auf Verlangen jederzeit über den gespeicherten Datenbestand, soweit er ihn betrifft, vollständig und unentgeltlich Auskunft zu erteilen. REIJNDERS wird weder diese Daten noch den Inhalt privater Nachrichten des Kunden ohne dessen Einverständnis an Dritte weiterleiten. Dies gilt nur insoweit nicht, als REIJNDERS gesetzlich verpflichtet ist, Dritten, insbesondere staatlichen Stellen, solche Daten zu offenbaren oder soweit international anerkannte technische Normen dies vorsehen und der Kunde nicht widerspricht.
c) REIJNDERS weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen, wie dem Internet, nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Der Kunde weiß, dass REIJNDERS die auf dem Webserver gespeicherten Inhalte/Daten des Kunden aus technischer Sicht jederzeit einsehen kann. Auch andere Teilnehmer am Internet sind unter Um¬ ständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten Daten trägt der Kunde deshalb selbst Sorge.
d) Die Mitarbeiter von REIJNDERS unterliegen den Geheimhaltungsverpflichtungen gemäß §15 des Datenschutzgesetzes 2000.

16. Vertragsdauer / Mindestlaufzeit / Kündigung
a) Die Mietvereinbarungen und Wartungsverträge von REIJNDERS werden auf unbestimmte Zeit geschlossen, sollte nichts anderes vereinbart worden sein.
b) Die Mietvereinbarungen von REIJNDERS haben prinzipiell eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten (außer es wurde ausdrücklich für einzelne Produkte eine andere Mindestlaufzeit vereinbart.)
c) Die Kündigung von Mietvereinbarungen von REIJNDERS kann nach Ablauf der Mindestlaufzeit mit einer Kündigungsfrist von beiden Seiten 1 Monat zum Ende der Mietperiode schriftlich erfolgen. Nicht gekündigte Vereinbarungen verlängern sich automatisch um die vereinbarte Mindestlaufzeit je nach Produkt, prinzipiell jedoch mindestens 12 Monate.
d) Für die Kündigung von Domains gelten die Kündigungsbestimmungen der jeweiligen Registrierungsstelle (NIC). REIJNDERS erteilt auf Anfrage Auskunft über die für die jeweilige Domain geltenden Kündigungsbestimmungen.
e) Wird keine rechtzeitige Kündigung ausgesprochen, verlängert sich die Vertragslaufzeit um die jeweilige Mindestlaufzeit bei Domains und Mietvereinbarungen.
f) Eine Kündigung muss immer schriftlich erfolgen. Bei Domainkündigungen kann es erforderlich sein ein speziell von der jeweiligen Registrierungsstelle beigestelltes Formular auszufüllen und zu unterfertigen.
g) REIJNDERS hat ein Recht auf fristlose Kündigung eines Vertragsverhältnisses, wenn ein Verstoß des Kunden gegen gesetzliche Verbote, insbesondere die Verletzung strafrechtlicher, urheberrechtlicher, wettbewerbsrechtlicher, namensrechtlicher oder datenschutzrechtlicher Bestimmungen, ein Verstoß gegen die in Punkt 9 dieser AGB beschriebenen Rechte, ein Zahlungsverzug, der länger als zwei Wochen andauert oder für zwei aufeinander folgende Termine oder eines nicht unerheblichen Teiles der Gebühren vorliegt, sonstige Vertragsverstöße nach Abmahnung durch REIJNDERS, eine grundlegende Änderung der rechtlichen oder technischen Standards im Internet, wenn es für REIJNDERS dadurch unzumutbar wird, seine Leistungen ganz oder teilweise weiter zu erbringen, bei Konkurs oder Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kunden bzw. bei Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung.
h) Bei fristloser Kündigung gilt die gleiche Regelung wie bei Sperrung von Webspace. Domainkosten werden nicht zurückerstattet.

17. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung eines Vertrages bzw. einer Vereinbarung ungültig sein oder werden, bleibt der Vertrag bzw. die Vereinbarung samt aller übrigen Bestimmungen gültig. Die beanstandete Klausel ist durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der ursprünglichen möglichst nahe kommt. REIJNDERS ist berechtigt, Verträge bzw. Vereinbarungen mit allen Rechten und Pflichten durch Erklärung an einen möglichen Rechtsnachfolger zu übertragen, soweit sich REIJNDERS für die Erbringung der geschuldeten Leistung verbürgt.

18. Gerichtsstand /Anwendbares Recht
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Graz, Österreich. Für die Gewährleistungsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen REIJNDERS und Kunden, gilt das österreichisches Recht. Soweit nicht anders vereinbart, gelten die zwischen Vollkaufleuten zur Anwendung kommenden gesetzlichen Bestimmungen ausschließlich nach österreichischen Recht, auch dann, wenn der Auftrag im Ausland durchgeführt wird.

Unternehmensberatung | Betriebswirtschaft | IT | E-Commerce

... und kontaktieren Sie uns noch heute per Kontaktformular

Sie erhalten ein kostenloses und unverbindliches Angebot mit unseren Leistungen und Preisen.

Ihr Erfolg ist unser Ziel.



Wir offerieren unsere Kapazität und die Seriosität mit der breiten Erfahrung in der Durchführung von Projekten. Wir haben die besten Mittel, um ihr Projekt zum Erfolg zu bringen, und wir versprechen solange daran zu arbeiten, bis Sie vollkommen zufrieden sind.

Dr.h.c.Ing. Andreas Reijnders
Geschäftsführer